TripAdvisor macht geltend, dass nur 2,1% der im Jahr 2018 eingegangenen Meinungen betrügerisch waren

TripAdvisor hat verteidigt, dass nur 2,1 Prozent der in den Hotels seiner Plattform im Jahr 2018 eingegangenen Meinungen betrügerisch waren, als Reaktion auf den von der Organisation der Verbraucher und Nutzer (OCU) veröffentlichten Bericht, der versicherte, dass die Seite eine 6 enthielt 2 Prozent der interessierten Bewertungen.

In einer Stellungnahme hat die Plattform angeprangert, dass «OCU-Methoden zur Identifizierung falscher Meinungen nicht zuverlässig sind», da sie «wichtige Daten» wie IP-Informationen, den Standort oder das Gerät, von dem die Bewertung gesendet wird, weglassen.

Auf der Website für Reiseinhalte wurde argumentiert, dass «der im OCU-Bericht beschriebene Typ bei TripAdvisor äußerst selten ist» und dass 2018 nur 3 Prozent der Betrugsversuche als bezahlte Meinungen aufgrund von «Haltung» identifiziert wurden. aggressiv und proaktiv «des Unternehmens.

«Letztes Jahr haben wir verhindert, dass mehr als eine Million falsche Kritiken auf unsere Plattform gelangen. Seit 2015 haben wir die Aktivitäten von mehr als 100 Unternehmen mit bezahlter Meinung weltweit eingestellt», fügte das Unternehmen hinzu.

An diesem Dienstag hat die OCU eine Studie veröffentlicht, in der sie denunziert, dass 75 chinesische Unternehmen falsche Bewertungen verwenden, um bestimmte Produkte sichtbarer zu machen. Nach Angaben der Organisation sind mindestens 8,4 Prozent der bei Amazon analysierten Produkte von anomalen Meinungen betroffen, bei Booking 2,1 Prozent.