Teneriffa beginnt die Wintersaison mit 5,5% mehr Touristen

Teneriffa hat die Wintersaison mit insgesamt 527.441 Touristen im Monat Oktober begonnen. Dies ist eine Steigerung von 5,5% gegenüber dem gleichen Monat des Vorjahres, wie die Tourismusstatistik des Cabildo mitreissenden Tourismus angibt.

In den Fünf-Sterne-Hotels wurde im Oktober ein deutlicher Kundenanstieg verzeichnet, der um 16,2% zulegte. Zwischen Januar und Oktober verbrachten insgesamt 4.859.462 Touristen ihren Urlaub auf Teneriffa. Das sind 1,2% mehr.

Der Präsident des Cabildo, Carlos Alonso, schätzte den positiven Trend des Saisonbeginns, der zudem “gute Aussichten für die kommenden Monate bietet, was einen Zuwachs von rund 10 Prozent der nationalen Ankünfte und auch erwarten lässt von denjenigen, die von ausländischen Flughäfen kommen, mit mehr Sitzplätzen in den meisten Emissionsmärkten und mit einem Wachstum der Luftversorgung für den britischen Markt von mehr als 10%. “

Touristen, die ihren Urlaub auf der Insel im Oktober verbrachten, erzielten trotz der Reduktion des durchschnittlichen Aufenthalts (-0,10 Punkte) insgesamt 3.683.464 Übernachtungen, 4% mehr als im gleichen Monat 2017. Die Beschäftigung sank um 1,6% und lag bei 69,5%.

EMISSIONSMÄRKTE

Der spanische Tourismus zeigt eine sehr positive Entwicklung im gesamten Jahresverlauf: Mit einer Steigerung von 742% (1.142.360), die von Januar bis Oktober beherbergt wurde, werden die Verluste, die der ausländische Tourismus verursacht, um 0 gesenkt , 6% für insgesamt 3.717.102 untergebracht.

Der Vizepräsident und Insular Council of Tourism, Alberto Bernabé, stellte klar, dass der Rückgang des britischen Marktes, der um 3,4 Prozent gefallen ist, das Gleichgewicht des internationalen Tourismus beeinflusst hat, da er einen Verlust von etwa 60.000 Kunden bedeutet. Nach Angaben von Bernabé scheint sich die Situation jedoch umzukehren, da im Oktober bereits ein Anstieg dieses Emittenten um 8,8% zu verzeichnen war.

Andererseits verzeichnet der deutsche Markt in den ersten zehn Monaten des Jahres 2018 einen Anstieg um 2,9%, bis er 526.508 Kunden dieser Nationalität erreichte, die in den touristischen Einrichtungen von Teneriffa untergebracht sind. Der französische Markt wächst ebenfalls (+ 5,1%), niederländische (+ 2,4%), belgische (+ 1,5%) und irische (+ 13,5%).

Auf der anderen Seite haben die nordischen (-3,6%), die italienischen (-3,4%), die Schweizer (-1,9%), die österreichischen (-2,5%) und die russischen Touristen einen Rückgang von 10 7 Prozent im Zeitraum. “Die Prognosen, die wir für diesen Winter haben, sind jedoch auch für diesen Markt positiv, nachdem die Kapazität von Aeroflot (+ 12%) gestiegen ist und die Route der Siberia Airlines mit Moskau im letzten Sommer eingeführt wurde”, sagt Alberto Bernabé. Er weist darauf hin, dass sich die reguläre Kapazität aus Russland in diesem Winter gegenüber dem letzten Jahr verdoppeln wird, was bedeutet, dass 51.500 reguläre Ankunftsflugzeuge aus diesem Land auf den Markt kommen.

In Bezug auf die Haupttourismusgebiete erhöht der Süden der Insel den Zustrom von Touristen in diesen zehn Monaten um 1 Prozent auf 3.671.780, während die Zahl der Kunden in touristischen Einrichtungen im Norden 2 erreicht. 2% für insgesamt 945.170 Touristen.