Spanien: Europas drittbeliebteste Destination zu Ostern

In diesem Jahr ist die Karwoche mit einer besonderen Unsicherheit für Flugreisende verbunden. Die kürzlich angekündigten Streiks (Piloten von Air Nostrum, Sicherheitspersonal am Flughafen Madrid oder Mitarbeiter der Abfertigungsdienste) können einen hohen Prozentsatz der Fahrten gefährden.

Trotz dieses verblüfften Panoramas ist die Karwoche eine der Perioden des Jahres mit den meisten Verkehrsaufkommen. Laut Experten von Flightright, dem führenden internationalen Portal für die Verteidigung der Rechte von Fluggästen, wird Spanien in der Lage sein, fortzufahren Vermutlich zu dieser Zeit das drittbeliebteste Reiseziel in Europa zu sein, das nur hinter Großbritannien und Deutschland reist.

Dies sind weitere interessante Fakten über die Karwoche, an denen Sie vielleicht interessiert sind:

– Der Flughafen Adolfo Suárez in Madrid ist der spanische Flugplatz, der zu Ostern die meisten Flüge erhält. Er ist die fünfte Stadt in Europa mit dem meisten Verkehr (diese Rangliste wird von Amsterdam, Frankfurt, London und Paris angeführt).

– 40% der Flüge, die 2018 von spanischen Flughäfen während der Karwoche abflogen, blieben in Spanien. Lieblingsziele in unseren Grenzen sind in der Regel Jahr für Jahr: Madrid, Barcelona, ​​Las Palmas, Gran Canaria, Teneriffa und Palma de Mallorca.

– In Bezug auf internationale Ziele sind die Favoriten der spanischen Passagiere: London, Frankfurt und Amsterdam.

– Die spanischen Flughäfen mit den meisten Zwischenfällen während der Karwoche in den letzten zwei Jahren waren: Alicante, Malaga und Palma de Mallorca.

– Ryanair und Vueling haben in den letzten Jahren die meisten Flüge während der Osterwoche durchgeführt. Vueling war derjenige, der die meisten Vorfälle ausgelöst hat.

 

* Falls Flightright-Experten von einem der genannten Streiks betroffen sind, sollten Fluggäste wissen, dass sie das Recht haben, ihre Tickets völlig kostenlos zu ändern oder zu stornieren, und dass sie über einige Grundrechte verfügen.

Haftungsausschluss

Die gemeinsam genutzten Daten basieren auf den Daten von Flightright. Diese Daten sind zuverlässig (90%), erheben jedoch keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

Um die Vergleichbarkeit der Ergebnisse sicherzustellen, werden nur Luftfahrtunternehmen mit vergleichbarem Verkehrsaufkommen in den Klassifikationen berücksichtigt.

Unsere Datenbank enthält Flüge, Stornierungen und Verspätungen jeder Fluggesellschaft. Leasingverträge oder “Wet Lease” können nicht direkt verfolgt werden.