Skitude plant, in dieser Saison mehr als eine Million aktive Nutzer zu erreichen

Die mobile Anwendungs-Community für Schneesportler

Diese Zahl, die das gesamte Anwendungsnetzwerk umfasst, bestätigt das hohe Wachstum des Unternehmens

Skitude, die Gemeinschaft der Sportler und Liebhaber von Schnee- und Bergaktivitäten, setzt sein Wachstum fort und plant, in dieser Saison 2018/2019 mehr als eine Million aktive Nutzer zu erreichen.

Durch ein Netzwerk, das mehr als 100 Apps aus Skigebieten auf der ganzen Welt umfasst, möchten wir allen Skifahrern ein Qualitätsprodukt anbieten und sie so dazu bringen, dass sie mehr und mehr Schnee und Gebirgserlebnisse genießen. “, Sagt Àric Monterde, Marketing Manager des Unternehmens.

Seit seiner Einführung bieten die für iPhone und Android verfügbaren Skitude-Anwendungen Echtzeitinformationen von 2.500 Stationen auf der ganzen Welt, unter anderem über Streckenmerkmale, Schneeverhältnisse oder Wettervorhersagen.

Nachrichtensaison 2018/2019

Dank dieses Netzwerks mobiler Anwendungen mit mehr als einer Million Downloads können Sportler und Liebhaber von Schnee- und Bergaktivitäten ihre Erlebnisse in Skigebieten jederzeit überwachen und austauschen.

In dieser Saison wird Skitude Premium als große Neuheit präsentiert. Damit verbessert Skitude seine Funktionen und ermöglicht es seinen Benutzern, die durchgeführte Aktivität aufzuzeichnen, wobei am Ende jedes Trainings eine detaillierte Aufschlüsselung der Statistiken jedes Tracks angezeigt wird.

Ebenso bietet Premium:

  • Karten der Stationen in 3D mit Informationen zu den verschiedenen Punkten des Interesses, Zuständen der Tracks (Schwierigkeitsgrad, Öffnung usw.).
  • Erstellung der Aktivität in 3D: Der Benutzer kann seine Tracks in einer 3D-Umgebung analysieren, abspielen und mit der Community oder in ihren sozialen Netzwerken teilen.
  • Fortgeschrittene Statistiken zum Abrufen der Informationen der Tracks: Abfahrten, Vergleich der Tracks, Analyse der Leistung jedes einzelnen Tracks, Unebenheiten, Geschwindigkeiten usw.
  • Für jeden Streckenpunkt und für jeden spezifischen Abstieg registrierte Geschwindigkeitskarten. Die Anwendung erstellt eine Heatmap, um die zu jedem Zeitpunkt gemessene Geschwindigkeit visuell zu analysieren.
  • Apple Watch-App: Viele Apps verbrauchen einen hohen Prozentsatz an mobilem Akku. Daher ist es jetzt möglich, den Titel direkt von der Apple Watch aus zu steuern.