Silversea kündigt seine Antarktis-Saison an

SILVERSEA KÜNDIGT DEN ANFANG DER ANTARKTISCHEN JAHRESZEIT UND EINE AUSBILDUNG IN DEN CHILEANISCHEN ANDEN AN

Vor Beginn der Saison in der Antarktis verbrachten 12 Mitglieder des Silversea Expeditionsteams vier Tage in einer Saisonvorbereitung in den chilenischen Anden. Zwischen dem 29. Oktober und dem 3. November führte das Team von Expeditionsspezialisten eine Reihe von Schulungsaktivitäten durch, um ihre Fähigkeiten zu erweitern und das Angebot für Silversea-Gäste zu bereichern. In seiner zehnten Saison in die Antarktis investiert Silversea massiv in die Ausbildung und Entwicklung seines Expeditionsteams.
Das vier Tage und drei Nächte dauernde Lager in der Nähe des beeindruckenden Naturdenkmals El Morado in Chile war der Ort, an dem Kurse zu Fähigkeiten und Führungsqualitäten abgehalten wurden. Neben einem herausfordernden Seil werden Klassen-, Schnee- und Eisbewusstseins-Workshops, Orientierungssitzungen, eine Erste-Hilfe-Überprüfung und eine Inszenierung zur Durchführung von Notevakuierungen sowie verschiedene Aktivitäten zur Teambildung angeboten .

Nach Abschluss dieses umfangreichen und komplexen Aktivitätenprogramms begannen die Teammitglieder, die Gäste von Silversea Expeditions zu begrüßen. Acht der zwölf Expeditionsspezialisten, die an dem Training teilgenommen haben, begannen mit dem Silver Explorer, um an dieser Saison in der Antarktis teilzunehmen.
“Dieses Vorsaison-Camp war ein Erfolg, und es ist wichtig, Schulungen anzubieten, die dann zur Bereicherung unserer Gäste übergehen”, sagte Kit van Wagner, Direktor für Expeditionen und Personalentwicklung in Silversea. “Diese Schulung ist die Verpflichtung von Silversea, um die Grenzen von Expeditionskreuzfahrten zu erweitern. Das Silversea-Expeditionsteam, Nummer eins der Branche, bietet an Bord Konferenzen und Workshops an und führt Exkursionen an jedem Zielort durch. Durch diese Art von Schulungsveranstaltungen verbessern sie ihr Wissen und verbessern somit die Erfahrungen unserer Gäste. ”
Die Fähigkeiten des Silversea Expeditionsteams werden bei mehreren Tauchausflügen in der Antarktis in die Praxis umgesetzt. Hier stellen wir einige Routen vor:

• 1925 – Buenos Aires nach Ushuaia.

Die Silberwolke beginnt 2019 mit der Antarktis-Saison und startet am 24. November von der pulsierenden Stadt Buenos Aires in Richtung Ushuaia. Bei dieser 16-tägigen Reise können Sie die authentische Schönheit der Antarktis auf einer einzigartigen Route erkunden, auf der Sie das luxuriöseste Expeditionsschiff in Puerto Madryn, New Island, West Point Island, Stanley, Elephant Island und die Meerenge sehen können Die Antarktis, die Antarktische Halbinsel, die Süd-Shetland-Inseln und die Drake Passage. Während dieser Tour durch die Antarktis können Besucher Pinguine und andere Wildtiere sehen. Eine Reise, um zu entdecken, wo Sir Ernest Shackleton und seine Männer vier Monate lang gefangen waren, und unter anderem durch große Sternzeichen-Eisberge zu navigieren . Die Preise reichen von € 13.320 pro Person in einem Doppelzimmer mit 10% Ermäßigung für Frühbucher.

• 1927 – Ushuaia nach Ushuaia

Ab dem 20. Dezember 2019 wird die Silver Cloud eine Reihe neuer Highlights aus der Antarktis für Gäste auf dieser 15-tägigen Rundreise von Ushuaia aus entdecken. Diese Reise bietet eine unvergessliche Neujahrsfeier in einem wunderschönen Eisland. Nach einem Tag der Navigation kommen die Gäste nach West Point Island, von wo aus sie nach Saunders Island, Stanley, Elephant Island, die Antarktisstraße, die Antarktische Halbinsel, die Süd-Shetland-Inseln und die Drake Passage gelangen. Diese außergewöhnliche Tour mit bereichernden Erlebnissen auf der Antarktischen Halbinsel, den Falklandinseln und Südgeorgien verspricht eine unvergessliche Expedition. Die Preise beginnen bei 14.940 € pro Person in einem Doppelzimmer mit 10% Ermäßigung für Frühbucher.

• 7004 – Ushuaia nach Ushuaia

An Bord des intimen Silver Explorer durchqueren Sie die legendäre Drake Passage und erkunden die antarktische Halbinsel auf dieser klassischen 12-tägigen Rundreise von Ushuaia aus. Ab dem 21. Februar 2020 führt die Kreuzfahrt die Gäste durch den Drake Pass in die Antarktische Meerenge. Zunächst besuchen sie jedoch die Antarktische Halbinsel und die Süd-Shetland-Inseln. Vier Nächte auf der antarktischen Halbinsel ermöglichen es den Gästen, im Tierkreis zu navigieren, während Sie Kolonien von Pinguinen, Robben, Walen und unbekannten Vögeln sowie Eisberge und historische Stätten erleben. Die Preise verstehen sich ab € 12.060 pro Person im Doppelzimmer
An Bord der Silversea-Schiffe können Passagiere mit höchstem Luxus zu den entlegensten Zielen der Welt reisen. Zusätzlich zu den Vorträgen