Ryanair genehmigt einen Bonus für O’Leary, mit dem er bis zu 100 Millionen verdienen würde

Die Aktionäre von Ryanair haben auf der Hauptversammlung am Donnerstag einen Bonusplan für den CEO der Holding, Michael O’Leary, gebilligt, mit dem er in fünf Jahren 100 Millionen Euro verdienen könnte.

Dieses Vergütungssystem, nach dem Sie die Rentabilität oder den Preis der Unternehmensanteile innerhalb von fünf Jahren verdoppeln müssen, wurde mit 50,5% der Stimmen unterstützt.

Im vergangenen Februar gab O’Leary bekannt, dass er noch fünf Jahre als CEO der Holdinggesellschaft im Unternehmen bleiben wird, während Eddie Wilson bereits als Nachfolger in der Position des CEO von Ryanair ernannt wurde.

Der Preis für Ryanair-Aktien hat sich in den letzten zweieinhalb Jahren aufgrund mehrerer gewerkschaftlicher Auseinandersetzungen und Lieferverzögerungen bei der Boeing 737 MAX fast halbiert.