Obama wird im April nach Sevilla reisen, um am Welttourismusgipfel teilzunehmen

Der ehemalige US-Präsident Barack Obama wird im April nach Sevilla reisen, um als Keynote-Sprecher am Weltgipfel des World Travel & Tourism Council (WTTC) teilzunehmen.

Dies wurde den kommunalen Quellen von Europa Press bestätigt, die darauf hingewiesen haben, dass das genaue Datum, an dem Obama in der Stadt ankommen wird, noch nicht bekannt ist. Sie haben jedoch versichert, dass er der Hauptreferent dieses Gipfels sein wird, der in der Hauptstadt Sevilla zwischen stattfindet am 2. und 4. April

Der Bürgermeister von Sevilla, Juan Espadas, hat in seinem von Europa Press befragten Twitter-Account “Obama wird in die Stadt kommen und der Hauptredner sein” des World Tourism Summit.

“Im April wird in Sevilla der größte WTTC-Tourismus-Weltgipfel stattfinden, Barack Obama wird in die Stadt kommen und der Hauptredner dieser großartigen Veranstaltung sein”, sagte der Bürgermeister der Stadt.

Es sollte daran erinnert werden, dass Barack Obama als Präsident der Vereinigten Staaten geplant hatte, Sevilla als Teil einer Reise nach Spanien zu besuchen, sich aber entschied, seinen Besuch eines Tages zu verkürzen, bevor er infolge der Anschläge in Dallas (Texas) in sein Land zurückkehrte. Fünf Polizisten starben.

Auf diese Weise wurde die Ansicht, die Obama vorgehabt hatte, nach Sevilla zu reisen, wo er in Begleitung des spanischen Monarchen durch das Zentrum der Stadt reisen würde, vom Programm gestrichen.