Norwegian Cruise Line verlängert die Aussetzung seiner Fahrten bis zum 10. Mai

Norwegian Cruise Line Holdings hat die Aussetzung seiner Reisen bis zum 10. Mai 2020 für seine drei Kreuzfahrtmarken aufgrund der Ausweitung des Coronavirus, der Schließung von Häfen und der von den Regierungen auferlegten Reisebeschränkungen verlängert.

Kunden, die zwischen dem 13. März und dem 10. Mai Reservierungen für das Boarding mit Norwegian Cruise Line, Oceania Cruises oder Regent Seven Seas Cruises haben, wenden sich an ihr Reisebüro oder Kreuzfahrtunternehmen, um weitere Informationen zu Stornierungen oder Reservierungsänderungen.

Der CEO des Unternehmens, Frank del Río, hat darauf hingewiesen, dass diese Aussetzung für die Passagiere «unangenehm» sein kann, seine Priorität jedoch darin besteht, «die Sicherheit und das Wohlbefinden von Gästen, Besatzung und Gemeinden zu schützen» sie besuchen.