Menorca, eine Filminsel

Vom 15. bis 21. Juli findet auf der Baleareninsel das 4. Menorca Film Festival statt, das als besonderer Gast nach Malta reisen wird

Biosphärenreservat, Sportinsel … und auch eine Filminsel! Menorca wendet sich der siebten Kunst zu und öffnet einen Teil seiner öffentlichen Räume – wie den Platz der Kathedrale von Ciutadella, den Innenhof der Kirche Sant Francesc in Maó oder die Königsinsel -, um einem Filmfestival diese Sichtbarkeit zu verleihen huldigt in seiner vierten Ausgabe den Tausenden von Inseln, die auf der ganzen Welt verstreut sind. Sie werden die Protagonisten von Kurzfilmen, Spielfilmen, Fachkonferenzen sein, um über Nachhaltigkeit im Kino oder die Auswirkungen von Festivals zu sprechen, und parallele Aktivitäten von Musik, Videoclips und Ausstellungen. Licht, Kamera … Action!

Zu den unzähligen Naturattraktionen (mehr als hundert Strände oder ein Naturpark, s’Albufera des Grau), Sport (Reiten, Wandern und alle Arten von Wasseraktivitäten), Kultur (wie die Talayotic Route) oder Gastronomie, Menorca fügt einen neuen Anreiz für diejenigen, die es vom 15. bis 21. Juli besuchen: das Menorca Film Festival.

Menorca wird für eine Woche zur „Insel des Kinos“, auf der diese Veranstaltung der siebten Kunst gewidmet ist, die in ihrer vierten Ausgabe die Tausenden von Inseln zum Protagonisten hat, die wie kleine Punkte auf der Weltkarte verteilt sind . Kurzfilme und Spielfilme, die Geschichten erzählen, die in diesen kleinen Landstücken vorkommen, die von Meeren und Ozeanen verstreut sind. Emotion, Nostalgie und Überleben sind in den Filmarchipel integriert.

Menorca werden öffentliche Plätze Bezugs auf der Insel machen, wie das Quadrat der Kathedrale von Ciutadella, der Hof der Kirche von Sant Francesc in Maó oder Königs Insel in der Mitte des zweitgrößten Naturhafen der Welt (nach dem amerikanischen Perle Harbor), in improvisierten Open-Air-Kinos für magische und unvergessliche menorquinische Abende. Andere Räume, in denen das Festival gezeigt wird, sind in Maó die Cinemas Ocimax; und in Ciutadella, La Margarete und den Kinos Canal Salat. Die Sala La Caixa in Maó dient als Informations- und Ticketverkaufsstelle, die auch über die Website des Festivals erworben werden kann.

Diese Ausgabe wird als Gast der Insel Malta, mit Screening von vier Kurzfilmen und einem Spielfilm ( ‚Simshar‘, auf einem ruhigen Fischerdorf lebt in Konflikt Ankunft von Einwanderern), die zu Valetta Film Festival teilnehmen.

Es werden auch öffentlich zugängliche Berufstage stattfinden, an denen hochrangige Fachleute verschiedene Themen diskutieren. Einer von ihnen wird am Donnerstag, den 18., ab 10 Uhr morgens ein runder Tisch zum Thema “Kino und Nachhaltigkeit” im Museum von Menorca sein, an dem unter anderem der Schauspieler Sergi López und der Regisseur Miguel teilnehmen werden Ángel Tobias, der erklären wird, wie er es geschafft hat, einen 100% nachhaltigen Film zu machen, “El secreto de Ibgosim”. Und der Journalist Mercedes Milà wird das vierte Kapitel von ‘Scott and Milà’ (MoviStar +) bereits auf der Terrasse von Sant Francesc präsentieren. Der zweite Arbeitstag ist ganz dem gewidmet, was die Organisation eines Filmfestivals und dessen Bedeutung für das Gebiet, in dem es stattfindet, betrifft.

Das Menorca Film Festival wird auch parallele Aktivitäten wie Sitzungen Videoclip (mit der Zusammenarbeit von Mecal), ein Konzert des Soundtracks im Teatro Principal von Maó am Sonntag, 21. Ausstellungen Das Meer aus Kunststoff ‚und‘ Georges Melies das Kino von 1900 ‘oder eine musikalische Party im Paput Burguers & Coctails (Maó) am Dienstag, den 16., um 22:00 Uhr. Und für das Kinderpublikum ein Ausschnitt aus Kurzfilmen und den Aufführungen der Firmen Teatre de Xoc (Maó) und S’Espai de Circ (Ciutadella).

      Weitere Informationen auf festivalmenorca.com und www.menorca.es