Malaga Stadt schließt im Jahr 2019 seine beste touristische Übung und festigt sich als eines der großen europäischen Reiseziele

Die Stadt Malaga hat im Jahr 2019 aus touristischer Sicht ihr bestes Jahr verzeichnet. Damit erreichte die Hauptstadt die besten Werte, da die meisten Parameter – Besucherzahl, Übernachtungen, durchschnittlicher Aufenthalt oder Belegungsgrad – rekordverdächtig sind und sich zu einem der wichtigsten Touristenziele in Europa entwickelt haben. Mit diesen Zahlen bereitet sich Malaga darauf vor, im Jahr 2020 die europäische Hauptstadt des intelligenten Tourismus zu halten.

Nach Angaben der Hotelbesetzungserhebung (EOH) des National Statistics Institute (INE) lebten 2019 in den Hotels der Stadt mehr als 1,4 Millionen Touristen. 5 Prozent mehr als im Vorjahr. Diese Touristen verzeichneten mehr als 2,7 Millionen Übernachtungen, 5,5 Prozent mehr, und brachen damit alle bisherigen Rekorde.

Diese Zuwächse, die selbst die optimistischsten Prognosen übertreffen, sind das Ergebnis der außerordentlichen Leistung der nationalen und internationalen Märkte, über die der Stadtrat in einer Erklärung berichtet hat.

In diesem Sinne und auch ohne Daten für den Monat Dezember wurden zwischen Januar und November insgesamt 818.037 Touristen aus dem Ausland in Hotels in Malaga untergebracht, 3,08 Prozent mehr als im gleichen Zeitraum des Jahres voriges Jahr Ausländische Reisende machen bereits 62,67 Prozent der Gesamtzahl der Touristen in der Stadt aus. Die Zahl der Inlandsreisenden ist um 2,02 Prozent auf 487.308 gestiegen. Der nationale Marktanteil beträgt 37,33 Prozent.

Andererseits haben Touristen zwischen Januar und November 2.586.138 Übernachtungen generiert, 5,98 Prozent mehr. Internationale Reisende registrierten 1.719.079 Hotelaufenthalte, 7,46 Prozent mehr; Während die Spanier 867.059 produzierten, waren es 3,16 Prozent mehr. Die Auslastung in diesem Zeitraum erreichte 79,58 Prozent und der durchschnittliche Aufenthalt betrug zwei Nächte.

In Bezug auf die November-Daten beherbergten die Hotels in Malaga insgesamt 107.093 Reisende, 5,15 Prozent weniger. Diese Touristen generierten 203.185 Aufenthalte, 0,34 Prozent weniger.

INTERNATIONALE MÄRKTE

In ähnlicher Weise verzeichnet die Ukraine auf den internationalen Märkten 2019 das höchste Wachstum bei der Zahl der Reisenden, die in Hotels übernachten (64,35 Prozent mehr und insgesamt 2.360 Reisende). gefolgt von Litauen (46,36 Prozent mehr und insgesamt 1.629 Reisende); Russland (44,18 Prozent mehr und 12.476 Reisende); und Ungarn (mit einem Wachstum von 38,78 Prozent und insgesamt 2.875 Reisenden).

In absoluten Zahlen bleibt das Vereinigte Königreich mit 123.753 Reisenden (9,48 Prozent der Gesamtreisenden) der wichtigste internationale Markt für die Stadt Malaga im Hinblick auf die Anzahl der Reisenden, die in Hotels übernachten. Deutschland mit 66.956 Reisenden (5,13 Prozent der in Malaga ankommenden Touristen); und Frankreich mit 66.063 Reisenden (5,06 Prozent der Gesamtzahl).

NATIONALER MARKT

In Bezug auf den nationalen Markt war Andalusien in diesem Jahr mit einem Plus von 10,10 Prozent (222.113 Reisende insgesamt) die Autonome Gemeinschaft mit dem höchsten Zuwachs an Hotelreisenden in Malaga. Kastilien-La Mancha mit 7,69 Prozent (12.318 Reisende); und Extremadura mit einem Plus von 7,11 Prozent (insgesamt 7.051 Reisende).

In absoluten Zahlen bleiben die wichtigsten nationalen Märkte für die Stadt Malaga Andalusien mit 222.113 Touristen (45,58 Prozent aller nationalen Besucher); Madrid mit 99.125 Touristen (20,34 Prozent der Reisenden); und Katalonien mit 36.995 Touristen (7,59 Prozent der Gesamtzahl).