Madrid wird im Herbst die Plenarsitzung der Mitglieder der Welttourismusorganisation ausrichten.

Die Stadt Madrid wird im Herbst die 42. Plenarsitzung der Mitglieder der Welttourismusorganisation, der Sonderorganisation der Vereinten Nationen für Tourismusförderung, ausrichten.

Wie die Stadt Madrid in einer Erklärung berichtet, handelt es sich um ein zweitägiges Treffen, an dem 300 Teilnehmer «hochrangige Unternehmen und Institutionen aus mehreren Ländern auf allen Kontinenten» teilnehmen werden.

Madrid stellte seine Kandidatur für die Ausrichtung dieses Treffens im Rahmen der Internationalen Tourismusmesse (FITUR) vor, die im vergangenen Januar stattfand, und war Finalist bei Durban (Südafrika).

Die Plenarsitzung der Mitglieder der Welttourismusorganisation ist das offizielle «wichtigste» Treffen der Organisation und findet jährlich alle zwei Jahre mit ihrer Generalversammlung statt. Rund um das Treffen gibt es eine Reihe paralleler Treffen zwischen den Mitgliedern und eine internationale Konferenz.

Die Stadträtin für Tourismus der Stadt Madrid, Almudena Maíllo, betrachtet diese Veranstaltung als «eine sehr gute Gelegenheit sowohl für Madrid als auch für Spanien, das touristische und kulturelle Angebot der spanischen Hauptstadt unter den angeschlossenen Mitgliedern sichtbar zu machen». «Wir müssen auch bedenken, dass die Teilnehmer potenzielle Verschreiber von Reisezielen sind», sagte er.