Laut TravelgateX sind 40% der europäischen Hotelreservierungen zu Ostern für Spanien

41% der Hotelreservierungen, die in Europa gemacht wurden, um die Feiertage der Karwoche zwischen dem 17. und 21. April zu genießen, sind nach Spanien bestimmt, sagt die touristische Reiseagentur TravelgateX, die dafür sorgt, dass mehr als die Hälfte der Hotelgäste dies tun Bürger spanischer Staatsangehörigkeit haben Vorbehalte gemacht.

Die Daten zeigen, dass der Prozentsatz der Reservierungen im Vergleich zum Vorjahr um 107% gestiegen ist, wobei die durchschnittliche Unterbringung zwischen drei und vier Übernachtungen liegt.

Die durchschnittlichen Kosten pro Reisender für diesen Osterurlaub betragen rund 398 Euro. Dies entspricht einem Rückgang von 1,4% gegenüber dem Vorjahr

Spanier und Engländer nehmen unverändert den ersten und zweiten Platz in Bezug auf die Reserven ein. Die Neuheit besteht darin, dass chinesische Besucher 2019 um sechs Positionen im Ranking steigen und somit die Reserven in Spanien gegenüber dem Vorjahr erhöhen. Die Italiener nehmen auch eine Position in der Rangliste ein, wodurch ihre Reserven offenbar erhöht werden.

Die in Spanien für diese Karwoche am meisten reservierten Ziele sind Andalusien, Katalonien, Kanarische Inseln, Balearen oder Valencia. Als Neuheit wird der Anstieg der Reserven in Katalonien und der Rückgang auf den Kanarischen Inseln hervorgehoben.

Die Nationalitäten, die in Spanien die meisten Vorbehalte machen, sind neben den Spaniern die Engländer, Italiener, Chinesen und Deutschen. Diese beiden letzten Nationalitäten sind im Vergleich zum Vorjahr um sechs und vier Positionen gestiegen.

Am häufigsten reisen Paare (45,77%), gefolgt von Familien (26,09%), die im Vergleich zum Vorjahr um einen Platz gestiegen sind, während die Gruppenreisen abnehmen. Die Solo-Trips bleiben dabei wie im Vorjahr.