Laut einer Studie ist die Miete eines Ferienhauses in Spanien in diesem Sommer um 9% teurer

Der Durchschnittspreis ist ein Ferienhaus für 4 Personen in einer spanischen Halbinsel Küste in diesem Sommer buchen ist rund 770 EUR pro Woche, eine durchschnittliche Steigerung von fast 9% gegenüber dem Sommer 2018 darstellen, nach dem ‚Bericht über die Preise Ferienhaus an der spanischen Küste ‘made by Spain-Holiday.

Dieser Bericht analysiert die durchschnittlichen Preise pro Woche für jeden der 10 spanischen Küste ausgewählt, bietet einen Vergleich zwischen ihnen und zeigt die Preisdifferenz zwischen der Hochsaison vermieten Ferien –Julio und die Hälfte der Saison agosto– –June und September–.

In dieser Hinsicht kann der Reisende zu 61% auf Ihre Buchung Unterkunft während der Zwischensaison sparen im Vergleich zur Hochsaison in Destinationen wie der Costa Calida, Costa Dorada oder Costa Brava.

Die Schlussfolgerungen dieses Berichts zeigen auch, dass auf dem Höhepunkt der Hochsaison – der ersten Augusthälfte – die teuersten Ferienunterkünfte an der Costa Dorada, an der Costa de la Luz und an der Costa Blanca stattfinden, wo sie übertroffen werden die 1.150 euro pro woche.

In der gleichen Zeit ist das günstigste Ferienhaus an der Costa Cálida, wo die Buchung einer Touristenunterkunft für 4 Personen durchschnittlich 740 Euro pro Woche kostet. In der gleichen Linie sind die Costa Tropical und die Costa de Almeria, wo eine Woche Unterkunft durchschnittlich 789 Euro kostet.