Las Palmas auf Gran Canaria wird am Wochenende ein Dutzend Kreuzfahrten erhalten

Der Santa Catalina Pier in Las Palmas auf Gran Canaria wird am Wochenende ein Dutzend Kreuzfahrten erhalten, wie der Stadtrat in einer Pressemitteilung mitteilt.

Daher ist für diesen Freitag die Ankunft in Santa Catalina del Balmoral (Fred. Olsen) und Ventura (von P & O Cruises, versandt von Hamilton & Cía) geplant, beide auf Transitstopps in der Stadt.

Bereits an diesem Samstag sollen drei weitere Kreuzfahrtschiffe eintreffen: die AIDAnova (von AIDA, von Pérez & Cía versandt), die Zenith (von Pullamntur, von Hamilton & Cía versandt) und die Marella Explorer (von Marella Cruises, von Intercruises versandt).

Schließlich gibt es am Sonntag in Santa Catalina bis zu vier große Freizeitschiffe mit Anlegestellen: die AIDAstella (eine weitere AIDA, die in der Stadt Pérez & Cía aufzeichnet), die Mein Schiff 3 (von TUI Cruises, versandt von Hamilton & Cía), die Sea Cloud (von Sea Cloud Cruises (im Auftrag von Marmedsa) und die erste Station in Las Palmas auf Gran Canaria an der Küste von Fascinosa.

Letzteres ist ein Schiff, das von Pérez & Cía im Hafen von Las Palmas versandt wurde und eine Kapazität von etwa 3.500 Passagieren und 1.110 Besatzungsmitgliedern hat. Die in Genua (Italien) ansässige Reederei ist eine Tochtergesellschaft von Carnival. Das Boot zeichnet sich auch durch sein digitales Freizeitangebot aus, mit einem 4D-Kino und der Möglichkeit, Videospiele in seiner virtuellen Arena zu genießen.

In der kommenden Woche erwartet Las Palmas de Gran Canaria die Ocean Majesty (von Majestic International Cruises, versandt von Bergé Marítima), die am Mittwoch, dem 27. November, in Santa Catalina zu sehen sein wird.