La Palma verliert nach der Insolvenz von Germania sechs Flüge pro Woche mit Deutschland

Der Tourismusrat des Rates von La Palma gab am Dienstag eine Erklärung ab, in der er mitteilte, dass die Insel weiterhin Flugverbindungen mit Deutschland unterhalten wird, insbesondere mit den Städten Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, Hannover und Stuttgart, obwohl sie sechs verliert Flüge eine Woche nach der Insolvenz von Germania.

Das von Alicia Vanoostende geführte Gebiet arbeitet daher aktiv an der Einbeziehung von Alternativen nach dem Wegfall der Verbindungen nach Berlin, Düsseldorf, Nürnberg, Hamburg und Bremen.

Alicia Vanoostende sagt, dass ihre Abteilung bereits Kontakt mit Vertretern von AENA sowie empfänglichen Agenten der verschiedenen Reiseveranstalter aufgenommen hat, um die Konsequenzen der Annullierung von Flügen durch Germania aus erster Hand zu erfahren, und sie hat auch die anderen Unternehmen, die tätig sind, kontaktiert mit La Palma aus Deutschland.

“Die Insolvenz von Germania lässt uns mit fünf deutschen Städten nicht sechs wöchentliche Flüge zu. Derzeit haben drei dieser Städte noch direkte Luftanschlussalternativen mit La Palma: Berlin über EasyJet und Düsseldorf und Hamburg über Condor. “Um zu wissen, welche Umsiedlungsmöglichkeiten für Reisende möglich sind”, erklärt Alicia Vanoostende.

Das Ministerium für Tourismus wird auch Treffen mit Fluggesellschaften planen, die von Deutschland aus auf die “Isla Bonita” als bevorzugtes Reiseziel setzen können.