Kuba rechnet 2019 mit mehr als 4,3 Millionen ausländischen Touristen

Kuba rechnet 2019 mit mehr als 4,3 Millionen ausländischen Touristen

Kuba hat in diesem Jahr bereits drei Millionen internationale Touristen auf die Insel gebracht, eine Zahl, die am Donnerstag verzeichnet wurde. Kanada ist nach offiziellen Angaben des Tourismusministeriums (Mintur) der wichtigste Emissionsmarkt für Besucher, gefolgt von europäischen Ländern ) Kubaner.

Bis 2019 rechnet Kuba mit mehr als 4,3 Millionen internationalen Touristen, was bedeutet, dass der geplante Plan für das Jahr 84,3% betragen wird, allerdings mit einem Rückgang von 10% gegenüber 2018, wie die Behörden angaben Kubanische Touristen berichteten im Juli über die Entwicklung des Sektors

Die kubanische Regierung hatte sich zum Ziel gesetzt, in diesem Jahr 5,1 Millionen internationale Touristen für Einnahmen von 3.000 Millionen Dollar (2.706 Millionen Euro) zu erreichen.

Nach seiner Analyse reisten 2,34 Millionen Touristen nach Kuba und 2014 wurden erstmals die drei Millionen internationalen Besucher erreicht. Zwei Jahre später wurde diese Zahl überschritten.

In einer Erklärung hebt das Tourismusministerium hervor, dass diese Zahl “das Vertrauen und die Anerkennung des kubanischen Tourismus als Reiseziel zeigt, das seinen Besuchern Sicherheit und Qualität bietet”. Es schätzt auch die “höhere Wachstumsrate” der Ankünfte aus Russland, “mit Entwicklungsaussichten für die kommenden Saisons.”

Das Ministerium betont, dass diese Zahl “trotz der von der Regierung der Vereinigten Staaten gezielten und gelenkten Kampagnen zur Verhinderung des Zustroms von Touristen in unser Land” erreicht wurde.

Die Daten zeigen einen Rückgang der Reisenden, der auf die Verschärfung der US-Sanktionen zurückzuführen ist. Seit Juni, mit besonderen Auswirkungen auf die Ankunft auf dem Seeweg, seitdem die US-Regierung Kreuzfahrten auf die Insel eingestellt hat – der Rest der Ankunft von 560.000 Amerikanern im Rest des Jahres -, so Mintur.