Kreuzfahrten machen 2% der Hotelzimmer weltweit aus

In diesem Jahr entscheiden sich 28 Millionen Menschen für eine Kreuzfahrt, die Hälfte von ihnen auf einem der Carnival-Schiffe

Der Präsident und CEO der Carnival Corporation, Arnold Donald, hat das Potenzial und die Reise der Kreuzfahrtbranche hervorgehoben. Die Vereinigung aller Schiffe macht nur 2% des Hotelangebots weltweit aus und verteidigt die Verpflichtung zu einer nachhaltigen Entwicklung in Übereinstimmung mit dem Beitrag zu den Zielen, an denen sich Schiffe ausbreiten, und der Erhaltung des Meeresbodens.

“Da es sich um einen großen Sektor handelt, machen alle Kreuzfahrten nur 2% aller Hotelzimmer aus”, sagte Donald, der erklärte, dass sich in diesem Jahr 28 Millionen Menschen für eine Kreuzfahrt entscheiden würden, die Hälfte davon in einem der Karnevalsboote.

Der Direktor, der auf dem 19. World Travel and Tourism Congress (WTTC) in Sevilla gesprochen hat, hat sein Engagement und das der Kreuzfahrtindustrie auf der Grundlage von “Nachhaltigkeit” bekräftigt. nach dem Erkennen der Auswirkungen ihrer Aktivität auf die Ziele, an denen ihre Schiffe anrufen.

“Unser Ziel ist es nicht nur, unsere Auswirkungen zu minimieren, sondern auch, dass die Ziele besser sind als bei unserer Ankunft nach unserer Passage”, sagte er. Er hat dafür verteidigt, dass die Reederei mit hohen Qualitätsstandards arbeitet, sowohl für die Kundenzufriedenheit als auch für das Management ihrer Aktivitäten in der Umwelt.

Donald wies darauf hin, dass die Reederei ihr Ziel, die CO2-Emissionen seit 2005 um 26% zu senken, erreicht hat und den Kraftstoffverbrauch durch Pionierarbeit bei der Verwendung von Flüssigerdgas (LNG) um 30% gesenkt hat.

VERPFLICHTUNG FÜR DEN MARINEFONDS UND DIE BESTIMMUNGEN

Außerdem hat er dafür gesorgt, dass Carnival durch die Zusammenarbeit mit NGOs die Erhaltung der biologischen Vielfalt des Meeresbodens fördert, und dass mit lokalen Partnern Vereinbarungen getroffen werden, die zur Nachhaltigkeit der Beschäftigung in Reisezielen beitragen. “Kreuzfahrten helfen, kleine und große Unternehmen auf der ganzen Welt zu schaffen”, sagte er.

Carnival, das im Jahr 2020 sein 50-jähriges Bestehen feiert, hat es als “grundlegend” angesehen, lokale Akteure zu haben und jede Gemeinschaft heute mehr denn je in der nachhaltigen Vision zu unterstützen, die der Sektor auf drei Indikatoren benötigt: Beschäftigung, wirtschaftliche Entwicklung und Bildung

“Wir möchten als Partner dabei sein, um zur langfristigen Entwicklung beizutragen, mit Agenten des Sektors in jeder Destination in der Vision der Auswirkungen, aber auch in Bezug auf den Nutzen, den der Tourismus in den Destinationen hinterlässt”, schloss er.

Der amerikanische Kreuzfahrtriese ist das größte Kreuzfahrtunternehmen der Welt und unterhält 10 verschiedene Marken in den USA, Europa, Australien und Asien. Dazu gehören Carnival, Holland America Lines, Princess Cruises, Seabourn, AIDA Cruises, Costa, Cunard und P & O Cruises mit Tochtergesellschaften in Australien und Großbritannien.