Japan Airlines und Amadeus erweitern ihre Vertriebsallianz

Japan Airlines und Amadeus haben eine stärkere Partnerschaft durch eine breitere Vertriebsvereinbarung angekündigt. Diese Allianz kommt fünf Jahre, nachdem die Fluggesellschaft 2014 eine vollständige Migration auf die Amadeus Altéa Suite-Plattform für Reservierungs-, Inventar- und Abflugkontrollmodule angekündigt hat.

Mit dieser neuesten Vereinbarung hat das weltweite Netzwerk von Amadeus-Reisebüros Zugriff auf eine größere Auswahl an Inhalten von Japan Airlines, darunter internationale Inhalte sowie Vorzugs- und Verhandlungstarife. Der gesamte Inhalt steht Reisebüros zur Verfügung, um über Amadeus Travel Platform Services zu erwerben, zu reservieren und anzubieten.

Reisebüros, die mit Amadeus verbunden sind, können präzise, ​​effizient und in Echtzeit Informationen austauschen, wobei das Inventar der Fluggesellschaft vollständig sichtbar ist.

Amadeus Travel Platform erleichtert Reisebüros den Zugriff auf vielfältige und zusätzliche Inhalte, einschließlich Unterkunft und Landtransport, so dass Reisebüros Reisen auf effiziente und personalisierte Weise verkaufen können.

Für Japans Reisebüros bedeutet diese neue Vereinbarung mit Japan Airlines den Zugang zu den höchsten Support- und Service-Levels sowie eine Auswahl globaler Inhalte für ihre Kunden.