Iberia und Samsung digitalisieren Dienste auf spanischen Flughäfen

Sie ermöglichen es, Prozesse zu rationalisieren, die Effizienz zu steigern und Echtzeitinformationen zu erhalten

Iberia Airport Services hat die Integration von mehr als 800 Samsung-Geräten angekündigt, mit denen Prozesse rationalisiert, die Effizienz gesteigert und Echtzeitinformationen zu seinen Aktivitäten zur Unterstützung von Flughäfen bereitgestellt werden.

Innovation und digitale Transformation sind die Werkzeuge, mit denen Sie Ihre Abläufe sowohl auf der Strecke als auch im Billing- und Boarding-Bereich optimieren können. Dafür wurden mehr als 1.000 Geräte mit der neuesten Mobiltechnologie des Herstellers ausgestattet.

Dieses Projekt umfasst die Bereitstellung robuster Smartphones und Tablets wie Samsung XCover4S und Samsung Tab Active 2 für das Bodenpersonal von Iberia Airport Services, die extrem widerstandsfähig gegen Erschütterungen und Stürze sind und die IP68-Zertifizierung zum Schutz vor Staub oder Staub besitzen. Regen und sie können auch mit Handschuhen verwendet werden.

Über diese mobilen Geräte können Agenten Informationen in Echtzeit abrufen, schnell Berichte erstellen und auf diese Daten zugreifen, wenn sie diese zur Aktualisierung ihrer Aufgaben benötigen.

Durch die Integration dieser Geräte und die Integration in die betrieblichen Anwendungen konnten die Ressourcen optimiert und die Informationen in einem einzigen allgemeinen Register zusammengefasst werden.

Diese Anwendungen ermöglichen die Echtzeitüberwachung der im Flugzeug durchgeführten Operationen während der Skalierung, Verwaltung und Verteilung von Ressourcen in verbundener Weise sowie die Kommunikation und Zusammenarbeit zwischen den Agenten, die auf der Landebahn arbeiten, und dem Büropersonal.

Auf diese Weise werden die Prozesse rationalisiert und die Effizienz und Qualität der Abläufe nach Angaben der Unternehmen gesteigert.