Hurtigruten kündigt den Bau des dritten Hybridschiffs der Expedition an

Hurtigruten hat mit dem norwegischen Schiffsbauer Kleven Verft einen Vertrag über den Bau seines dritten Hybridschiffs unterzeichnet, das voraussichtlich im zweiten Quartal 2021 ausgeliefert wird.

Design, Konstruktion, Technik und Technologie des neuen Schiffes basieren auf den beiden Hurtigruten-Schiffen der nächsten Generation, der ‘MS Roald Amudsen’ und der ‘MS Fridtjo Nansen’, die derzeit auf der norwegischen Werft gebaut werden.

Das dritte Hybrid-Expeditionsschiff mit einer Kapazität von 530 Passagieren wird für einige der extremsten Bedingungen auf der Erde mit einem speziell entwickelten und verstärkten Helm für Eis speziell angefertigt.

Zu den neuen ökologischen Merkmalen des Schiffes gehören die größeren Batteriepacks, die eine größere Nachhaltigkeit beim Navigieren der verschiedenen Explorationsziele erreichen.