Hesperia wird in den nächsten zwei Jahren 80 Millionen in Renovierungen investieren

Geschlossen 2018 mit einem Gewinn von 22 Millionen, 2,6-mal mehr als im Vorjahr

Die Hesperia Investor Group (GIHSA) gab am Dienstag bekannt, dass sie im Rahmen des von der Gesellschaft aufgelegten Investitionsplans in den nächsten zwei Jahren mehr als 80 Millionen Euro für die Renovierung und Modernisierung ihrer städtischen und feriennahen Hotels bereitstellen will nach einem für die Gruppe relevanten Jahr 2018.

Das Unternehmen schloss im vergangenen Jahr 2018 mit einem konsolidierten Nettoergebnis von 22 Millionen Euro. Dies bedeutet, dass das 2,6-fache des Vorjahresergebnisses mit 8,2 Millionen Euro erzielt wurde.

Diese Verbesserung um 168,3% ist laut Unternehmensangaben auf die gute Geschäftsentwicklung im Jahr 2018 und den Verkauf der 8,13% -Beteiligung an der NH Hotel Group in Höhe von über 200 Mio. zurückzuführen Euro, zusätzlich zu Managementaspekten wie der Optimierung der Finanzkosten.

Der weltweite Umsatz von GIHSA belief sich im Jahr 2018 auf 139 Millionen Euro, entsprechend dem Umsatz von 140 Millionen Euro im Vorjahr. Die drei Geschäftsbereiche, sowohl das Ferienhotel als auch das Stadt- und F & B-Geschäft, leisteten einen positiven Beitrag zur Rechnungsstellung.

Jordi Ferrer, der CEO von Grupo Inversor Hesperia (GIHSA)

Das Vermögen belief sich zum 31. Dezember auf 691 Millionen Euro und das Nettovermögen auf 362 Millionen Euro. Zwischen 2017 und 2018 hat der Konzern seine Bankverbindlichkeiten in Höhe von 128 Millionen Euro abgebaut.

Die Nettofinanzverschuldung des Konzerns belief sich zum Jahresende auf 110 Millionen Euro, ein Volumen, das es ihm ermöglicht, die geplanten Investitionspläne für die nächsten zwei Jahre in “Ruhe” umzusetzen.

“Wir befinden uns in einem wichtigen Moment, mit einem neuen aufregenden Geschäftsprojekt und einer sehr guten Kapitalausstattung”, sagte der CEO der Gruppe, Jordi Ferrer, der darauf hinweist, dass der Weggang von NH und der Neustart eines unabhängigen Hotelprojekts einen wichtigen Punkt darstellen Flexion in der Entwicklung des Unternehmens.

Das Unternehmen hat darauf hingewiesen, dass sich das positive Verhalten von 2018 im ersten Halbjahr dieses Jahres fortgesetzt hat. Die Umsatzentwicklung im städtischen Bereich, abzüglich der Auswirkungen auf die Besetzung derjenigen, an denen Verbesserungsarbeiten durchgeführt wurden, entspricht den Erwartungen.

Barcelona, ​​der wichtigste städtische Markt der Gruppe mit acht Niederlassungen sowie Galizien und Andalusien, verzeichnete im Vergleich zum gleichen Zeitraum des Jahres 2018 eine bessere Leistung.

Im Urlaubssegment zeigen die Zahlen einen leichten Umsatzrückgang zwischen Januar und Juni, hauptsächlich aufgrund der Auswirkungen auf die durchgeführten Arbeiten und im Einklang mit dem Rest der Branche, obwohl “mit einer deutlichen Tendenz zur Verbesserung” in den letzten drei Monaten .

STRATEGISCHE VEREINBARUNGEN

Hesperia hat in den letzten Monaten strategische Vereinbarungen mit der Apple Leisure Group (ALG) und Hyatt über die Vermarktung eines Teils seines Portfolios und des Stadtverkehrs geschlossen. Mit ALG hat gerade das erste Secrets (AMResorts) Markenhotel in Europa eröffnet, das ‘Secrets Mallorca Villamil Resort & Spa’, und in den kommenden Monaten wird das ‘Secrets Lanzarote Resort & Spa’, das ‘Dreams Lanzarote PLaya’, seine Pforten öffnen Dorada Resort & Spa ‘.

Darüber hinaus werden im Herbst die ersten beiden Hyatt Regency in Spanien eröffnet: das Hyatt Regency Hesperia Madrid und das Hyatt Regency Barcelona Fira.

Derzeit verfügt die Gruppe über ein Portfolio von 29 Hotels, sechs Ferienresorts auf den Balearen, den Kanarischen Inseln und Südspanien (einschließlich der jüngsten Akquisition von La Manga Club am 31. Juli) und 23 Stadthotels in den wichtigsten Städten von Die Halbinsel