GuesttoGuest kauft seinen Hauptkonkurrenten in Kanada, echangedemaison.com

Die Home-Exchange-Plattform GuesttoGuest hat den Kauf ihres Hauptkonkurrenten in Kanada, der Web-Ecangelaison.com, angekündigt, die seit 18 Jahren läuft.

GuesttoGuest hat den Gesamtbetrag dieser Akquisition nicht angegeben. Er wies jedoch darauf hin, dass seit 2015 fast 40 Millionen Euro für seine Konkurrenten ausgegeben wurden: Trampolinn (Frankreich), HomeforHome (Spanien) und HomeExchange (USA).

Diese Akquisitionsstrategie hat dazu geführt, dass GastoGuest von 38.000 Häusern im Jahr 2014 auf 450.000 übergegangen ist. Dies ist das, was es nach der Übernahme von echendemaison.com jetzt hat.

Derzeit beschäftigt die Gruppe in ihren Büros in Paris, Boston und Zagreb mehr als 90 Mitarbeiter. Laut den Direktoren Charles-Edouard Girard und Emmanuel Arnaud sollen bis 2020 eine Million Nutzer erreicht werden.

GuesttoGuest hat hervorgehoben, dass Spanien mit 35.000 registrierten Häusern bereits der zweitwichtigste Markt hinter Frankreich ist. Von den autonomen Gemeinschaften unterscheidet sich Katalonien (8.600 Häuser), Andalusien (7.700) und die Valencianische Gemeinschaft (5.500).