GF Hoteles präsentiert in Lissabon die erste Anwendung der Intelligenz- und Umweltkommunikation, die auf den Kanarischen Inseln entwickelt wurde

Die kanarische Hotelkette GF Hotels, assoziiert mit Ashotel, wird diesen Mittwoch nach Lissabon reisen, um in der Versammlung des europäischen Projekts Urban Waste die erste Anwendung von Data Intelligence und Umweltkommunikation mit dem auf den Kanarischen Inseln entwickelten Kunden auszustellen.

Diese Anwendung, die Be Green Life genannt wird, informiert den Gast über die energetischen Auswirkungen ihrer Aktionen während des Aufenthalts in den Hotels des Unternehmens. GF Hoteles ist die einzige Hotelkette auf den Kanarischen Inseln, die ihr nachhaltiges Innovationsprojekt in diesem europäischen Forum präsentiert.

Die Anwendung befindet sich in der Entwicklungsphase und ihr letztes Ziel besteht darin, die Menschen in den Mittelpunkt der Entscheidungen der Kette in Bezug auf Energieeffizienz zu stellen.

Be Green Life war eines der Projekte, die in diesem Jahr beim Tourismusinnovationswettbewerb IntraTEAM präsentiert wurden, einer Initiative, die von FIT Canarias und Ashotel gefördert und vom Cabildo de Tenerife in Zusammenarbeit mit Ecoembes und Ecovidrio finanziert wurde. Aufgrund des Interesses von GF Hoteles hat sich die Initiative weiterentwickelt und die Kette hofft, sie bald fertig zu haben.

Urban Waste wird von der Europäischen Kommission finanziert und hat 27 Partner und 70 Teilnehmer, die nach Lösungen für die Abfallbewirtschaftung in touristischen Städten suchen. Die für die Koordinierung von Projekten auf den Kanarischen Inseln zuständige Stelle ist das stellvertretende Umweltministerium der Autonomen Regierung. Zu den kanarischen Mitgliedern, die auch an der Versammlung von Lissabon teilnehmen, gehören Ashotel und das Cabildo de Tenerife.

GF HOTELS

GF Hotels umfasst derzeit fünf Hotelbetriebe mit einer Kapazität von einer Million Übernachtungen pro Jahr. Vier der fünf Hotels befinden sich in Costa Adeje im Süden Teneriffas: GF Victoria 5 * GL, GF Gran Costa Adeje, GF Isabel und GF Fañab. Die Kette vervollständigt das Übernachtungsangebot mit dem GF Noelia im Zentrum von Puerto de la Cruz.

Die Hotelkette gehört der Grupo Fedola, einem Familienunternehmen mit 100% kanarischem Kapital. In den 60 Jahren hat die Fedola-Gruppe unter dem Vorsitz von Fernando López eine Unternehmensstruktur aufgebaut, die aus über 1.200 Mitarbeitern und 21 Marken besteht, die das feste Bekenntnis zur Vielfalt der Produktivitätsaktivitäten auf den Inseln widerspiegeln.