Etihad Airways verlängert die Aussetzung seiner Flüge nach Madrid und Barcelona bis zum 30. April

Etihad Airways, die nationale Fluggesellschaft der Vereinigten Arabischen Emirate, hat beschlossen, die Aussetzung der Flüge mit Madrid und Barcelona von und nach Abu Dhabi bis zum 30. April zu verlängern.

Darüber hinaus hat das Unternehmen die Ausweitung der Annullierung von Flügen in Länder wie Russland und Indien aufgrund der Verbreitung des Coronavirus angekündigt.

«All diese Änderungen werden durchgeführt, um die Sicherheit und den Komfort seiner Kunden und Passagiere sowie des Personals des Unternehmens zu gewährleisten und Betriebsstörungen in diesem Zeitraum so gering wie möglich zu halten», sagte das Unternehmen am Freitag.

Darüber hinaus hat die Fluggesellschaft gewarnt, dass weitere Änderungen des Streckennetzes aufgrund staatlicher Richtlinien in Schlüsselmärkten möglich sind.

Für Passagiere, die von Flugstornierungen betroffen sind, wurden Verfahren für die Rückerstattung von Tarifen oder für Flugänderungen bei Wiederaufnahme des Flugdienstes festgelegt.