eDreams Odigeo plant, in den kommenden Monaten 93 neue Mitarbeiter einzustellen

Refinanzierung der Kreditlinie in Höhe von bis zu 175 Millionen durch Hinzufügen der CaixaBank und zweier ausländischer Banken

eDreams Odigeo plant, in den kommenden Monaten 93 neue Mitarbeiter für seine globale Belegschaft einzustellen. Das sind rund 1.700 Mitarbeiter, von denen 1.400 in Spanien und 1.300 in Barcelona sind, die sich auf drei Standorte verteilen.

Dies erklärte der Finanzdirektor des Unternehmens, David Elizaga, am Mittwoch während der Pressekonferenz, um die Ergebnisse des ersten Halbjahres des Geschäftsjahres 2018-2019 vorzustellen, das vom 1. April bis 30. September läuft.

Elizaga erklärte auch, dass das Online-Reisebüro seine Kreditlinie “Supersenior Revolving” von 157 auf 175 Millionen Euro mit CaixaBank, JP Morgan und Morgan Stanley, die zu den fünf bestehenden Bankinstituten hinzukommen, refinanziert habe .

Der Finanzdirektor hat diese Refinanzierung auf das Wachstum des Unternehmens zurückgeführt. Demzufolge sind die Zunahmen und Abnahmen bei den liquiden Mitteln sowie das Interesse der Unternehmen an einer Beteiligung an der Kreditlinie in seinen Worten größer.

Diversifikationseinkommen

Der CEO von eDreams Odigeo, Dana Dunne, der auch die Ergebnisse präsentiert hat, erklärte, dass er mit dem ersten Semester sehr zufrieden sei, weil er zeigt, dass seine Strategie und seine Investitionen “Früchte tragen”.

“Ich bin stolz darauf, dass zum ersten Mal die Diversifikationseinkommen die größte Einnahmequelle des Unternehmens sind”, versicherte er.

Insbesondere die Einnahmen aus der Diversifizierung wurden als Hauptumsatzquelle eingestuft, erreichten 41% und lagen erstmals über den traditionellen Einnahmen (40%), die aus der Luftvermittlung stammen, und 19%. Der Rest kommt von den Lieferanten.

Elizaga hat seinerseits argumentiert, dass die Strategie des Unternehmens “in der Art liegt, wie wir sie haben wollten”, und dass sie bereits erwartet hatten, dass es kurzfristig zu schwächeren nicht finanziellen Ergebnissen kommen würde.

eDreams Odigeo verzeichnete in den ersten sechs Monaten des Geschäftsjahres einen Nettoverlust von 16,9 Millionen Euro, verglichen mit einem Gewinn von 6,5 Millionen im Vorjahr. Dies ist auf die Investitionen zurückzuführen, die zur Änderung des Modells vorgenommen wurden Einkommen aufzubauen, um ein “nachhaltigeres” Geschäft aufzubauen.

Das Unternehmen erzielte in diesem Zeitraum einen bereinigten Nettogewinn von 12,4 Mio. Euro, 28% weniger als ein Jahr zuvor, der Umsatz stieg um 5% auf 267,6 Mio. Euro Sie sanken um 2%.