Die Tourismuskampagne auf den Balearen erstreckt sich laut dem Bericht des Moment Economic auf die Monate der Nebensaison

Der letzte Wirtschaftsmonat der Balearen, der von der Regierung veröffentlicht wurde, hebt hervor, dass die Zahlen für die ersten Monate des Jahres 2018 zeigen, dass sich die Touristenkampagne auf die Nebensaisonmonate ausdehnt.

Betrachtet man also die Tourismusausgaben auf den Balearen im März (474,2 Millionen Euro), so zeigt sich, dass sie im Vergleich zum gleichen Monat des Jahres 2017 um 29,9% zulegen. Darüber hinaus ist laut Frontur die Anzahl der Touristen angekommen weist einen Anstieg von 18,8% gegenüber dem Vorjahr aus und erreicht 571.000.

Die Anzahl der Reisenden, die im selben Monat in Hotels übernachteten, stieg im Vergleich zum Vorjahr um 9,5% und erreichte dank der guten Entwicklung des nationalen und deutschen Marktes 272.000.

Damit erreichten die Balearen im März eine Hotelauslastungsquote von 55,1%, was 0,5 Prozentpunkten weniger ist als im Vorjahresmonat, während im gesamten Bundesstaat 1,8 Punkte zulegen .

Der Index der Hotelpreise auf den Inseln steigt in diesem Monat um 3,5%, während der nationale Wert um 4,8% steigt.

TOURISTISCHE APARTMENTS

Auf der anderen Seite, die Besetzung des März in Ferienwohnungen auf den Balearen zeigt positive Ergebnisse in der Anzahl der Reisenden (23,0%) und in der Anzahl der Übernachtungen (11,6%), vor allem dank des nationalen Marktes.

Die Unterkünfte für den ländlichen Tourismus zeigten im März ein Wachstum, das den guten Trend dieser Art von Unterkünften in den letzten drei Jahren fortsetzt: 47,3% mehr Reisende und 43,6% mehr Übernachtungen.

BAU “WEITER GENERIERT” JOBS

Insbesondere hebt der Bericht hervor, dass das Baugewerbe “Arbeitsplätze schafft”, da die Sozialversicherung im April einen Anstieg von 4,8% verzeichnet und 54.916 Einleitungen erreicht. Die Selbstständigen hingegen steigen mit 5,8% bzw. 4, 4% stärker als die Lohnempfänger.

In derselben Zeile bedeutet die Anzahl der im April im Ziegelsektor unterzeichneten Arbeitsverträge eine Steigerung von 7,4% im Vergleich zu den Daten des letzten Jahres und erreicht die 4.477 Verträge.

Nach der Einschätzung der Regionalregierung folgt auch die Zahl der Arbeitslosen dem “guten Trend” der Vormonate und im April wurde die registrierte Arbeitslosigkeit im Jahresvergleich um 8,3% reduziert.

Im März 2018 fiel die Industrieproduktion jedoch erneut und die Veränderungsrate des Index lag im Jahresvergleich bei -5,0% und war damit negativer als die des Staates (-3,6%).

WIRTSCHAFTLICHES WACHSTUM

Der Bericht, der von der Generaldirektion für Beschäftigung und Wirtschaft erstellt wurde, hebt hervor, dass das Wirtschaftswachstum der Balearen im vierten Quartal 2017 3,4% beträgt.

Die Ergebnisse der ersten Monate des Jahres 2018, sowohl auf dem Arbeitsmarkt als auch in den Hotelbetrieben, deuten darauf hin, dass die Tourismuskampagne auf den Balearen voranschreitet und sich bis in die Nebensaison erstreckt.

Auf der anderen Seite unterstützt der Bau den Aufwärtstrend, der sich auch auf den Immobilienmarkt auswirkt, und die Inflation bleibt rund um den Prozentpunkt auf den Balearen.

Bei dieser Gelegenheit sinkt die Inflation unter den nationalen Preisanstieg (1,2%). Auf den Inseln hat die Gruppe mit dem größten Einfluss auf den Anstieg des inter-annual Rate die von Lebensmitteln und alkoholfreien Getränken und Transport.