Die kanarischen Flughäfen haben in diesem Jahr 4,4% mehr Passagiere

Die acht kanarischen Flughäfen haben in diesem Jahr bisher 15.077.361 Passagiere registriert. Dies entspricht einer Zunahme von 4,4% gegenüber dem gleichen Zeitraum von 2017, so die Daten von Aena.

Von der Gesamtzahl der gewerblichen Passagiere (14.897.515) entfallen 9.939.622 auf den internationalen Verkehr, 1,8% weniger als im gleichen Quartal des Vorjahres und 4.957.893 auf den nationalen Verkehr mit einer Zunahme von 20 , 2%.

Die Flughäfen des Archipels mit den meisten Fluggästen während dieser vier Monate waren Gran Canaria und Tenerife Sur mit 4.687.670 (+5,4%) und 3.848.666 (-1,6%) und belegten den fünften und sechsten Platz in das Aena-Netzwerk.

Es folgt Lanzarote mit 2.358.474 (+ 1,5%); Fuerteventura, 2.017.368 (+ 5%); Teneriffa Nord, 1.617.476 (+ 20,4%); La Palma, 462.194 (+ 7.8%); El Hierro, mit 71.831 Reisenden und 43,7% mehr, der höchste prozentuale Anstieg im Semester, und La Gomera, 13.682 (+ 16,9%).

Auf dem Archipel wurden 137.052 Betriebe gezählt, 10,2% mehr als im gleichen Zeitraum des Jahres 2017 und 12.455 Tonnen Waren wurden transportiert.

Im April registrierten die kanarischen Flughäfen insgesamt 3.684.732 Passagiere, 3,3% weniger als im April 2017. Von der Gesamtzahl der Geschäftsreisenden (3.649.470) waren 2.311.132 internationale Flüge, ein 11 , 2% weniger und 1.338.338 Staatsangehörige, 13,9% mehr.

Letztes Jahr war die besondere Operation der Karwoche im April, während dieses Jahr im März war, was auf einigen Flughäfen zu spüren war.

Die Flughäfen mit der größten Anzahl an Reisenden waren Gran Canaria mit 1.092.340 (-2,1%); Teneriffa Süd mit 894.553 (-11,1%) und Lanzarote mit 600.312 (-8%).

Fuerteventura registriert 507.318 Passagiere (-4,6%); Teneriffa Nord, 450.340 (+ 18.6%); La Palma, 116.281 (+ 6,1%); El Hierro, mit 19.540 und 37,3% mehr, wieder der größte prozentuale Anstieg, und La Gomera, 4.048 (+ 15,6%).

Hinsichtlich der Anzahl der Betriebe wurden 34.366 vergeben, 9% mehr als im selben Monat des Vorjahres. Im Güterverkehr wurden über 3.017 Tonnen befördert, das sind 1,6% mehr als im April 2017.