Die Balearen erhalten im ersten Quartal fast 200.000 Kreuzfahrtpassagiere und acht weitere Kreuzfahrten

Die Häfen der Balearen verzeichneten im ersten Quartal des Jahres 193.349 Kreuzfahrtpassagiere, 10,6% mehr als im gleichen Zeitraum des Jahres 2018 und 53 Kreuzfahrten, acht mehr als im Vorjahreszeitraum von Puertos del Estado veröffentlichte Daten.

Landesweit verzeichneten spanische Häfen 1,79 Millionen Kreuzfahrtpassagiere, 8,95% mehr als 1,64 Millionen im letzten Jahr. Außerdem landeten 682 Kreuzfahrten, 30 weniger.

Auf die Kreuzfahrtpassagiere entfielen 29% der Gesamtzahl der in den ersten drei Monaten des Jahres in allen spanischen Häfen registrierten Passagiere, insgesamt 6,05 Millionen, insgesamt 4 Kreuzfahrtpassagiere und im Transit (Sendungen und Anlandungen). 76% mehr Von den insgesamt mehr als sechs Millionen Passagieren waren 4,2 Millionen Linienverbindungen.

Die Saisonalität der Kreuzfahrtbranche führt im Winter zu einer Verringerung des Verkehrsaufkommens und zu einem Anstieg zwischen Juni und September in der gesamten Saison, bei der die Daten einen positiven Trend zeigen. Es ist genau die Zunahme der Reisenden an Bord von Kreuzfahrten, die den Seeverkehr der Reisenden angezogen hat.

So landeten im März 702.659 Kreuzfahrtpassagiere in spanischen Häfen. Dies bedeutet eine Verbesserung um 13,9% gegenüber dem Monat letzten Jahres, in dem die Karwoche gefallen ist.

Las Palmas, an den Kopf

In der kumulierten Periode führte die Hafenbehörde von Las Palmas wie üblich die Ankünfte von Kreuzfahrtpassagieren mit 667.2923 Passagieren (12,28% mehr) und 210 Kreuzfahrten (49) weniger als vor einem Jahr .
Zustimmung

Es folgte die Hafenbehörde von Santa Cruz de Tenerife mit 423.923 Passagieren bis März, eine Steigerung von 3,9%, mit 175 Kreuzfahrten in den ersten drei Monaten des Jahres, 40 weniger als vor einem Jahr.

Der Hafen von Barcelona erhielt in den ersten drei Monaten des Jahres 304.619 Kreuzfahrtpassagiere, 1% mehr nach 86 Kreuzfahrten, acht mehr als im ersten Quartal 2018.

Hinter den Balearen markieren Sie den Hafen von Malaga mit 54.029 Passagieren im ersten Quartal (-0,68%) und 34 Schiffen (8 weiteren). Bahía de Cádiz mit 45.204 Passagieren (-12,3%) und einem Schiff oder dem Hafen von Valencia mit 32.367 Passagieren (+ 58%) und 22 Schiffen, zehn mehr als vor einem Jahr.