Der Tourismus in Deutschland bricht neuen Übernachtungsrekord

Die Tourismusbranche in Deutschland schloss das Jahr 2019 nach Angaben des Statistischen Bundesamtes (Destatis) mit einem neuen Rekord von knapp 500 Millionen Übernachtungen ab.

Die Zahl der Übernachtungen erreichte im vergangenen Jahr einen Rekordwert von 494,7 Millionen, ein Plus von 3,5% gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Im Jahr 2018 lag die Zahl der Übernachtungen nach neuesten Angaben bei 478 Millionen.

Von Januar bis November 2019 stieg die Zahl der Übernachtungen von Touristen in Hotels und Pensionen in Deutschland im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 3,7% auf 464,7 Millionen.

Die Zahl der Übernachtungen nationaler Gäste stieg um 3,9% auf 381,1 Millionen. Während die Zahl der Übernachtungen ausländischer Reisender um 2,6% auf 83,6 Mio. angestiegen ist.

Nur im November gab es nach den Daten einen Gesamtanstieg von 5,2% auf 32,5 Mio. Übernachtungen.