Der Tourismus in der Hauptstadt Malagas wächst im Jahr 2019 um 3% und übertrifft zum ersten Mal die 1,4 Millionen Reisenden

Weihnachten sticht in der Stadt heraus, mit mehr als 104.000 Touristen im Dezember, 7,20% mehr als im Vorjahr

Die Hauptstadt Málagas hat nach Angaben des Nationalen Statistikamts (INE) im vergangenen Jahr erstmals ihren eigenen Rekord übertroffen und 1,4 Millionen Reisende um drei Prozent mehr als 2018 befördert. Darüber hinaus stiegen die Aufenthalte um 5,7 Prozent auf 2.785.302.

«2019 war ein außergewöhnlich gutes Jahr, in dem die Stadt Malaga alle bisher registrierten Zahlen gebrochen hat», sagte die Stadträtin für Tourismus und Werbung, Rosa Sánchez, die die Daten auf einer Pressekonferenz mit der Bürgermeisterin von Fiestas berichtete. Teresa Porras

Der durchschnittliche Aufenthalt von Hotelgästen im vergangenen Jahr betrug 1,98 Nächte, und die Auslastung erreichte 78,65 Prozent, was laut Sánchez belegt, dass Saisonalität in Malaga nicht wie in anderen Gebieten vorkommt . Die Hauptstadt der Costa del Sol war das städtische Reiseziel mit der zweithöchsten Besetzung in Spanien, nur hinter Barcelona (80,28%).

Die Zahl der internationalen Touristen macht bereits 61,84 Prozent der Gesamtzahl der Reisenden aus, die in den Hotels der Stadt übernachten. So kamen 871.998, 3,43 Prozent mehr, was 1.832.8889 Übernachtungen (+ 7,16%) zur Folge hatte.

Der nationale Markt macht 38,16 Prozent aus, sagte Sánchez, der hinzufügte, dass die spanischen Reisenden um 2,32 Prozent auf 538.038 gestiegen sind. Sie hielten 952.414 Hotelübernachtungen, drei Prozent mehr als 2018.

Malaga war ein weiteres Jahr unter den städtischen Reisezielen in Spanien, in denen die meisten Reisenden übernachteten, nur hinter Granada (6,7%), Barcelona (5,4%) und Sevilla (4,27%) und danach vor Zaragoza (2,83%), Valencia (2,77%), Bilbao (2,46%), Madrid (1,51%), Córdoba (0,82%) und Palma de Mallorca (2,40%) ), erklärte der Bürgermeister.

INTERNATIONALE MÄRKTE

Auf den internationalen Märkten verzeichnete die Ukraine 2019 mit 2.560 Touristen das höchste Wachstum bei der Zahl der Reisenden, die in Hotels übernachten, und zwar um 70,21 Prozent mehr. gefolgt von Litauen (+ 50,60%) und insgesamt 1.768 Reisenden); Ungarn (+ 44,46%) und 3.158 Reisende); Russland (+ 36,95%) und 12.971 Touristen und Mexiko mit einem Wachstum von 36,17 Prozent und 5.301 Besuchern.

Auf den internationalen Märkten verzeichnete die Ukraine 2019 mit 2.560 Touristen das höchste Wachstum bei der Zahl der Reisenden, die in Hotels übernachten, und zwar um 70,21 Prozent mehr. gefolgt von Litauen (+ 50,60%) und insgesamt 1.768 Reisenden); Ungarn (+ 44,46%) und 3.158 Reisende); Russland (+ 36,95%) und 12.971 Touristen und Mexiko mit einem Wachstum von 36,17 Prozent und 5.301 Besuchern.

In absoluten Zahlen bleibt der wichtigste internationale Markt für die Stadt Malaga jedoch das Vereinigte Königreich mit 133.646 Reisenden (9,48% der Gesamtreisenden); Deutschland mit 69.915 Reisenden (4,96% der in der Hauptstadt ankommenden Touristen); Frankreich mit 69.664 Reisenden (4,94% der Gesamtzahl) und Italien mit 69.441 Reisenden (4,92%).

Was den nationalen Markt anbelangt, so waren die Autonomen Gemeinschaften mit dem höchsten Wachstum im letzten Jahr bei den in Malaga untergebrachten Hotelreisenden Kastilien-La Mancha (+ 12,27%) mit 14.135 Reisenden. Andalusien (+ 10,14%) mit 249.792 Reisenden; Madrid mit einem Plus von 8,22% auf 108.792 Besucher und Castilla y León mit einem Plus von 5,55 Prozent und 11.134 Reisenden.

Die wichtigsten nationalen Emittenten für die Stadt Malaga bleiben Andalusien mit 46,43 Prozent aller nationalen Besucher; Madrid mit 108.792 Touristen (20,11% der Reisenden); und Katalonien mit 39.748 Touristen (7,39% der Gesamtzahl).

MEHR BESUCHER ZU WEIHNACHTEN

In den Abschlussdaten von 2019 hatten die im Dezember verzeichneten Zahlen ein herausragendes Gewicht, wobei die Stadt dank der Aktivitäten zu Weihnachten und der Beleuchtung der Lichter in der Altstadt ihre Attraktivität weiter steigerte.

Nach dem Umzug von Porras blieben im vergangenen Dezember insgesamt 104.691 Touristen in Malaga, ein Plus von 7,20 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat. «Nie zuvor wurde die Grenze von 100.000 Touristen in einem Monat Dezember überschritten», betonte er.

2010 übernachteten 52.601 Touristen in Hotels in Malaga, was zeigt, dass sich die Zahl der Reisenden in der Weihnachtszeit in weniger als zehn Jahren verdoppelt hat: «Es zeigt, dass Weihnachten in Malaga bereits eine der attraktivsten Zeiten für die Tourismus und wir müssen diese Linie fortsetzen «, hat der Bürgermeister von Fiestas den Apostel gestanden.

Die Zahl der Auslandsreisenden stieg um 9,03 Prozent auf 53.951; während die Staatsangehörigen 50.730 waren (+ 5,32%).