Der neue Tourist reist zur Arbeit und folgt laut The Valley den Trends, die die “Millennials” kennzeichnen

Neue Touristen fordern ein Reiseerlebnis im Zusammenhang mit der digitalen Transformation und basieren auf dem “Bleisure” -Konzept, einer Kombination aus Business und Freizeit, entsprechend den Trends, die die “Millennial” kennzeichnen, so das Wissenszentrum The Valley im Dezember Es wird mehrere Veranstaltungen abhalten, um die neuesten Innovationen der Branche zu analysieren.

Die Hauptherausforderung des Hotelsektors besteht darin, auf die Anforderungen des Tourismus 4.0 einzugehen. Dieses neue Reisende-Profil wurde unter dem Dach der Digitalisierung geboren und von den Konsumgewohnheiten der Generation “Millennial” beeinflusst. Beide Faktoren bedingen eine Transformation, die auf neuen Technologien und neuen Reisekonzepten beruht, die sich aus Veränderungen am Arbeitsplatz ergeben.

Die Präferenzen der Millennials für Technologie und Online-Kanäle wurden auch von älteren Touristen erworben, die jetzt sowohl Buchungsvorgänge als auch die Verwaltung anderer touristischer Dienstleistungen im Netzwerk durchführen.

Darüber hinaus ist die Mentalität dieser Reisenden 4.0 durch die Wichtigkeit geprägt, jederzeit Qualitätszeit zu genießen, die in alle Reisebereiche eindringt und ein Schlüsselfaktor für ein zufriedenstellendes Reiseerlebnis ist.

Der Umzug am Arbeitsplatz und die Zunahme von Geschäftsreisen haben zu einem neuen Reisekonzept geführt: der “Bleisure”. Es ist eine neue Art des Tourismus, bei der Freizeitmomente mit anderen kombiniert werden, um auf die Verpflichtungen einzugehen, die Arbeitstransfers beinhalten.

Ihre Protagonisten sind digitale Nomaden und zeichnen sich durch neue Arbeitsformen wie Coworking und digitale Vernetzung aus.

DIE ERFAHRUNG IM TOURISTISCHEN SEKTOR

Diese neuen Trends in der Tourismusbranche sind Teil der Agenda für diesen Dezember des Wissensdrehkreuzes The Valley, das mehrere Veranstaltungen in seinem Hauptsitz in Madrid und Barcelona umfasst.

An den beiden Tagen, die am 12. und 14. Dezember stattfinden, werden die innovativsten Praktiken der Tourismusketten analysiert und die neuesten technologischen Lösungen des Sektors erfahren.

Am Tag von Barcelona des nächsten Tages wird 12 die Position der Hotels als Führer im Verkauf von Erlebnissen analysieren. Vertreter von Only YOU, Ayre Hotels und Princess Hotels nehmen am Runden Tisch teil. In der Sitzung werden auch die Praktiken der innovativsten Reiseketten erörtert.

Die Sitzung, die am 14. in Madrid abgehalten wird, soll die technologischen Trends analysieren, die den Tourismussektor und insbesondere die Hotels verändern, vom Online-Check-in über virtuelle Butler oder Sprachassistenten.