Brussels Airlines storniert am Mittwoch alle Flüge durch den Generalstreik in Belgien

Die Fluggesellschaft Brussels Airlines hat angekündigt, die 222 Linienflüge für den nächsten Mittwoch, den 13. Februar, wegen des Generalstreiks, den Gewerkschaften in Belgien einberufen haben, zu streichen Etwa 16.000 Passagiere werden davon betroffen sein.

Die Fluggesellschaft, die ursprünglich nur einen Teil der Linienflüge annulliert hatte, hielt es für “sehr wahrscheinlich”, dass der Flughafen Brüssel vom Streik “stark betroffen” wird. Daher hat es sich entschieden, das gesamte Flugprogramm zu stornieren.

Brussels Airlines, ein Unternehmen der deutschen Gruppe Lufthansa, bietet Kunden die Möglichkeit, “ihre Reisepläne anzupassen”, um das durch den Generalstreik verursachte “Maß an Unannehmlichkeiten” so gering wie möglich zu halten. Betroffene Reisende können auch die Rückerstattung des Fahrpreises verlangen.

Die Annullierungen betreffen jedoch keine Flüge aus Städten in Afrika oder Nordamerika, deren Ankunft in Brüssel am Donnerstag, dem 14. Februar, geplant ist.

Der Brüsseler Flughafen hat seinerseits in einer weiteren Erklärung berichtet, dass der Betrieb am kommenden Mittwoch von dem Streik “stark betroffen” sein wird, was zu Stornierungen, “starken” Verspätungen und Flügen zu anderen Flughäfen führen wird. Aus diesem Grund hat er allen Reisenden mit einem Ticket für den 13. Februar empfohlen, den Tag ihrer Reservierung zu ändern.