Barcelona wurde als beste Stadt für die Förderung und Anziehung ausländischer Investitionen in Europa ausgezeichnet

Das Magazin fDi Magazine der Financial Times Group hat dem Stadtrat von Barcelona zum zweiten Mal in Folge eine internationale Anerkennung verliehen, die Stadt, die die beste Strategie zur Förderung und Gewinnung von Investitionen in Europa vor Amsterdam, Paris, Berlin und Dublin darstellt unter 146 teilnehmenden Städten und Regionen.

In einer Erklärung am Sonntag erklärte das Konsistorium, dass der Bericht “Europäische Städte und Regionen der Zukunft 2018/19” (FDIs europäische Städte und Regionen der Zukunft 2018/2019-FDI-Strategie) trotz der Inhaber wörtlich zitiert Barcelona ist nach dem Unabhängigkeitsreferendum und der Flucht von Unternehmen eine Pressekonferenz, eine Stadt, die es verstanden hat, sich selbst anzupassen. “

Der Bericht stellt auch sicher, dass sich die katalanische Hauptstadt “voll und ganz auf die Beibehaltung und Attraktivität ausländischer Investitionen konzentriert”, weshalb sie diesen Preis zum zweiten Mal in Folge vergibt.

Darüber hinaus hebt es die Vorzüge Barcelonas als die jüngste Strategie der Wiederbelebung der Marke hervor, die Transparenzpolitik, um das Vertrauen in das positive Geschäftsklima, die Technologiebranche und die Struktur des Unternehmertums in der Stadt zu vermitteln.

Das Magazin erkennt als innovative und strategische Achsen der Stadtförderung an, dass Barcelona Unternehmen fördert, die Gender Diversity in ihre Personalpolitik einbeziehen, und die besonderen Bedingungen für Unternehmen, die die Einstellung junger Menschen ohne Arbeit und Kandidaten von mehr als fördern 45 Jahre alt