ASG investiert 40 Millionen in ein Hampton by Hilton Hotel in Barcelona, das 2021 eröffnet wird

Die Eröffnung des Hotels neben der Fira Gran Vía ist für Anfang 2021 geplant

Der Investmentmanager ASG hat mit ‘Hampton by Hilton’ eine Vereinbarung über den Bau eines neuen Hotelprojekts in Barcelona mit 242 Zimmern und einer Investition von 40 Millionen Euro unterzeichnet.

Es ist die dritte Investition in den dynamischen spanischen Hotelsektor, die von den Fonds der ASG getätigt wurde. Es wird prognostiziert, dass das „Hampton by Hilton Barcelona Fira Gran Vía“, dessen Investition dem Iberia Fund I der ASG entspricht, Anfang 2021 seine Türen öffnet.

Die Einrichtung unterliegt einem Franchise-Vertrag mit der Borealis Hotel Group, die einen langfristigen Pachtvertrag für den Betrieb des neuen Hotels unterzeichnet hat.

ASG wird die Einrichtung vor der Fira de Barcelona im Geschäftsviertel der Plaza Europa errichten. Die Bauarbeiten des Hotels haben bereits begonnen und werden voraussichtlich im ersten Quartal 2021 abgeschlossen sein.

Nach Angaben des Managers hat der Umsatz pro verfügbarem Raum (RevPAR für Barcelona) seit 2009 eine kumulierte jährliche Wachstumsrate von 6,1% erzielt.

“Eine der Achsen unserer Hotelstrategie ist es, Marken mit einer soliden Unternehmensgeschichte dabei zu helfen, ihre Präsenz auf dem sehr attraktiven spanischen Markt zu festigen”, erklärte Saul Goldstein, Gründer und geschäftsführender Gesellschafter von ASG, der Manager verfügt über ein “wichtiges” Projektportfolio, das in den kommenden Monaten angekündigt werden soll, da seine Strategie in diesem Segment an Dynamik gewinnt.

Hard Rock International hat sich im Oktober mit ASG zusammengetan, um ein Hotel zu eröffnen, das in einem alten Bürogebäude im Museumsviertel von Madrid errichtet wird. ASG rehabilitiert außerdem ein Hotel in Malaga, um es im Luxussegment zu positionieren.