Airbnb beschränkt Reservierungen auf Personen unter 25 Jahren in Kanada

Die Plattform ergreift diese Maßnahme nach den Schüssen auf eine nicht autorisierte Partei in einer Plattformunterkunft in Toronto, bei der drei junge Menschen starben

Die Airbnb-Plattform für Ferienwohnungen hat begonnen, einige Reservierungen für Kinder unter 25 Jahren in Kanada einzuschränken, um zu verhindern, dass sogenannte „Partyhäuser“ zu einer Spirale der Gewalt werden.

Airbnb hat diesen Schritt nach den Schüssen auf eine nicht autorisierte Partei auf einer Plattform in Toronto getan, wo drei junge Menschen starben.

Dies ist ein Pilotprogramm, das derzeit in Kanada durchgeführt wird, wo die Vermietungsgruppe Personen unter 25 Jahren daran hindert, ein gesamtes Anwesen jeglicher Größe in ihrer Region zu reservieren.

Laut Financial Times wollte das Unternehmen nicht angeben, ob es die Altersbeschränkungen auf andere Märkte ausdehnen will. Von der Plattform aus haben sie jedoch betont, dass es sich um ein Pilotprogramm handelt und dass die Beschränkung Kinder unter 25 Jahren nicht daran hindert, Häuser an entlegeneren Orten zu reservieren.

Darüber hinaus könnten einige Benutzer von den Beschränkungen ausgenommen sein, wenn sie eine «etablierte Historie positiver Überprüfungen» hatten.

Der Start des Programms ist als Reaktion auf eine Schießerei in einem Airbnb-Reservat in Toronto in der vergangenen Woche motiviert, bei der laut Angaben der Polizei drei Personen ums Leben kamen, von denen einer anscheinend an Selbstmord starb. Im Oktober wurden fünf Menschen bei einer Party in einem Airbnb-Ort in Orinda in der Nähe von San Francisco getötet.

«Airbnb wird weiterhin zusätzliche Sicherheitsmaßnahmen ergreifen, um die Plattform in Kanada und auf der ganzen Welt weiter zu stärken», sagte das Unternehmen.