4,7% der an TripAdvisor gesendeten Meinungen wurden wegen Verstößen oder Betrugs zurückgewiesen

4,7% aller an TripAdvisor gesendeten Meinungen wurden von der fortschrittlichen Analysetechnologie des Unternehmens oder manuell von einem Content-Moderationsteam abgelehnt oder entfernt, wie aus dem ersten von der Reiseplattform unter veröffentlichten Opinion Transparency Report hervorgeht Darin werden Details zu den Prozessen der Meinungsmoderation sowie statistische Daten zum Umfang der Betrugsversuche auf der Plattform im Jahr 2018 enthüllt.

Im Jahr 2018 sandte die weltweite Reisenden-Community 66 Millionen Meinungen an TripAdvisor. Alle von ihnen wurden mithilfe fortschrittlicher Betrugserkennungstechnologie analysiert, und 2,7 Millionen wurden von Inhaltsmoderatoren einer weiteren Bewertung durch den Menschen unterzogen.

Es gibt mehrere Gründe, warum TripAdvisor Meinungen ablehnt oder beseitigt, von Verstößen gegen die Inhaltsrichtlinien bis hin zu Fällen von Meinungsbetrug.

Es wurde festgestellt, dass nur ein kleiner Teil aller eingegangenen Stellungnahmen (2,1%) betrügerisch war und die überwiegende Mehrheit von ihnen (73%) vor ihrer Veröffentlichung blockiert wurde. Dies entspricht mehr als einer Million falscher Meinungen, die nie auf TripAdvisor angezeigt wurden.

Weniger als 1% der Meinungen wurden von Nutzern oder Unternehmen gemeldet, die möglicherweise die TripAdvisor-Inhaltsrichtlinie übersprungen haben. Das Content-Moderationsteam analysierte die meisten dieser Meinungen innerhalb von sechs Stunden nach Eingang der Beschwerde.

Darüber hinaus wurden 34.643 Unternehmen im Ranking bestraft, d. H., Die Position eines Unternehmens im Beliebtheits- oder Rankingindex von Reisenden wurde verringert. Die Strafe wird verhängt, wenn festgestellt wird, dass ein Unternehmen versucht, falsche Meinungen zu veröffentlichen.

Der Bericht beschreibt auch die Bemühungen von TripAdvisor, diejenigen zu ermitteln, die bezahlte Meinungen verfassen, Personen oder Unternehmen, die versuchen, Meinungen von “Nutzern” an die auf der Plattform aufgeführten Unternehmen zu verkaufen.

Seit 2015 hat TripAdvisor die Aktivitäten von mehr als 75 Websites unterbrochen, die beim Verkauf von Meinungen entdeckt wurden, darunter eine Person, die im vergangenen Jahr vom italienischen Strafgericht Lecce zu neun Monaten Gefängnis verurteilt wurde.